search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Samstag sind wir nach einem ruhigen Frühstück nach Rotorua gefahren. Dort buchten wir in der Touristeninformation unsere Ausflüge für Sonntag. Anschließend ging es ins Polynesian Spa. Dort konnte man sich in den Schwefelhaltigen Pools wärmen. Man konnte bei 37 Grad anfangen und sich bis 43 Grad Celsius hocharbeiten, oder umgekehrt. Kein Wunder, dass die Kiwis so abgehärtet sind. Ich fühlte mich auch schon fast wie einer. Leider hält man es nicht so lange in den warmen Quellen aus. Nach 1 ½ Stunden war dieser Spaß zu Ende.

 

Bevor es dann zum Einkaufen ging, die Vorräte mussten aufgefüllt werden, schauten wir noch beim Rotorua Museum vorbei, wo man mehr über die Geschichte des Ortes erfahren konnte. Unsere Eindrücke beschränkten sich auf dem Eindruck von außen. Mussten ja zum Einkaufen.

Nach dem Einkaufen wurde erst einmal gekocht. Es gab Nudeln mit Soße, wie kann es anders sein.

Wir wollten dann noch zum Kiwi Encounter. Zwar waren wir dann dort, aber alle Führungen waren schon ausgebucht. Somit wurde es nichts mit einem Kiwi betrachten. So machten wir uns traurig auf dem Nachhauseweg. Wir buchten uns aber eine Tour am Sonntag.

Auf dem Weg zurück kauften wir noch ein gutes Eis als Nachtisch für das BBQ. Bevor es aber dieses gab, setzten wir uns in den Hauseigenen Spa, der mit 40 Grad Celsius, Sprudeldüsen und einem herrlichen Blick auf dem See, er stand nämlich draußen, aufwartete.

Der Abend wurde natürlich wieder lang und so ein gemütliches Holzfeuer als Wärmequelle ist ja auch nicht schlecht.

Da es in New Zealand schon Herbst ist, waren es sogar mal nur 5 Grad Celsius in der Nacht. Aber tagsüber kletterte das Thermometer immer über die 24 Grad und die Sonne verwöhnte uns ebenfalls jeden Tag. Das soll noch einer mal sagen, New Zealand ist das Land der langen weißen Wolke ist. New Zealand wird von den Maori Aotearoa genannt, übersetzt als The Land of the Long White Cloud.

This entry was posted in 2009.

2 comments on “Ostern in New Zealand – Rotorua am Ostersamstag

  1. Anonymous sagt:

    hi ihr grüße aus oberlind. warum stehen den um den pools herum lauter schilder mit der aufschrift danger bzw. warning? muss ja gefährlich sein ausserhalb der becken.

    Gefällt mir

    1. nerang sagt:

      Bei den Vulkanischen Aktivitäten, Wassertemperaturen von über 100 Grad und pH Werten von 2,1 ist es schon etwas gefährlich. Ich würde mich da nicht in den See trauen. Aber dazu später mehr. Habe bestimmt noch sechs weitere Einträge zu schreiben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s