search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Nach einer besseren Nacht als gedacht ging es nach dem Frühstück über die Middle Road, Mittelstraße – welche genau in der Mitte durch die Insel geht, und zum Strand am nördlichsten Punkt der Insel. An dieser Stelle steht auch ein Leuchtturm. Auf dem Weg dort hin hielten wir am Strand an, um nach Muscheln zu suchen. Diese wurden vom Reiseleiter Pippi genannt. Leider fand die ganz Gruppe nur drei Stück. Aber auch mit diesen dreien konnte man ein Pippirace veranstalten. Dabei werden die Muscheln einfach auf den Sand gelegt und darauf gewartet, dass sie sich eingraben. Schon erstaunlich wie schnell sich die Muscheln eingraben können. Von der Rennveranstaltung ging es zum Leuchtturm um die schöne Aussicht zu genießen.

Da Seeluft hungrig macht wurde als nächstes eine Stelle am Strand gesucht und Mittagessen serviert. Es war wie schon am Tag davor, wir bauen uns einen Burger. Es war genügend Zeit zum Schwimmen und Faulenzen.

Einen weiteren Höhepunkt hatte unser Ausflug noch zu bieten. Als letzter Programmpunkt stand die Blaue Lagune an. Dabei handelt es sich um einen großen Süßwassersee inmitten der Insel. Schwimmen muss man nicht können um darin zu überleben, denn die tiefste Stelle ist nur 60 cm tief. Leider hatten wir nur eine Stunde am See zur Verfügung, aber das war auch genug nach dem langen Tag.

Natürlich hatten sich unsere Guides in der Zeit vertan und es wurde hinten heraus etwas eng. Falls wir die Fähre verpasst hätten, hätten wir noch einen Tag länger auf der Insel verbringen müssen. Diese kommt nur zweimal am Tag vorbei. Aber irgendwie schafften sie es dann doch noch. Alle Gäste mussten die Zelte Sandfrei fegen und auch beim Abbau mithelfen. Wenn jede Abreise so verläuft, dann ist mir auch klar warum manche Dinge so waren, wie sie waren.

Auf der Fähre sahen wir dann noch einen Fernsehstar. In Australien läuft die Serie Biggest Loser, wo es darum geht, Fettleibige auf ein Normalgewicht zu bringen. Wer am meisten abnimmt gewinnt die Show. Der Zweitplatzierte der vergangenen Show war als Besatzungsmitglied der Fähre. Marty ist sein Name. Mit der Ankunft im Port of Brisbane endete unser Zweitageausflug nach Moreton Island.

 

This entry was posted in 2009.

2 comments on “Moreton Island – Sonntag

  1. Oppermann sagt:

    Da habt ihr ja aber noch mal Glück gehabt! Nun sind die Strände Raben-schwarz… :-/

    Gefällt mir

  2. nerang sagt:

    Das stimmt. Nur zwei Tage nach unserem Besuch ist es passiert. Im Moment reinigen sie die Ostküste auf Moreton Island. Wirklich nicht schön.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s