search instagram arrow-down

Kategorien

Archiv

Schon wieder ein Meet? Ja, ganz genau, wieder eins. Ich bin ja nicht zu den Nationals gegangen, zu langsam, noch, weshalb ich das River City Meet als Prep Meet für die State Championship am 20. – 22. Mai nahm. Leider hatte sich rechtzeitig zum Wettkampf meine chronische Angina gemeldet, nicht so gut. Diese macht sich durch einseitige Halsschmerzen bemerkbar, aber ansonsten beeinträchtigte sie mich am Samstag noch nicht. Anpfiff war um 9:30 Uhr mit Einschwimmen um 9 Uhr. Gegen 8:50 Uhr waren wir beim Pool, diese war ein Schulpool von der Somerville House State School, eine weitere private Mädchenschule. Dieses Mal habe ich Rücken ausgelassen und mich für die 50 m und 100 m Brust angemeldet, mit der Chance meine Allzeitbest einzustellen.

Weil ich bei den bisherigen Meets nicht so geglänzt hatte, was mental bedingt war, ging ich diese Meet anders an. Ich wollte meine Zeiten und die Zeiten von meinen Gegnern nicht wissen und schwam einfach mein Bestes. Dies ist mir dann auch gelungen, gleich bei den 100 m Brust.

Breastroke 100 m SC

25/05/2001Esberg, Denmark01:26.38
04/06/2003THM, Ilmenau, Germany01:28.75
26/03/2022UQ Master SC Prep Meet01:29.71
07/05/2022River City Masters Meet01:25.68

Nach über 21 Jahren habe ich mit einer 01:25.68 eine neue PB’s aufgestellt. Bei den 50 m Brust hatte ich keine, weil ich diese nie zuvor in einem Wettkampf geschwommen bin.

Ich durfte die 50 m Brust dann gleich noch einmal schwimmen, in der 4 x 50 m Medlay Relay.

Dann war aber meine derzeitige Parade Diziplin dran, 25 m, 100 m und 50 m Freestyle. Beim den 25 m bin ich nie in das Rennen gekommen, aber mit 13.30 immerhin ebenfalls eine neue PB’s in der Neuzeit, nur 0.12 über meine Allzeitbest. Auch die 100 m waren besser, mit 01:06.38 war ich 1.79 Sekunden unter meiner derzeitigen Bestzeit, und nur 2.57 Sekunden über meine PB.

Die 50m waren auch nicht schlecht, mit 29.73 ebenfalls neue Neuzeit PB und nur 1.99 Sekunden hinter meiner Allzeitbest.

Und so werde ich weiter verfahren, an kleinen Schritten und Zeitgewinnen arbeiten und nicht den großen Gap sehen, und dann Stück für Stück diesen reduzieren.

Ich durfte dann mit den Big Boys von den Barbarians Schwimmen, 4 x 100 m Freestyle Relay, welche, obwohl ich mit dabei war, wir diese gewonnen haben.

Ich wurde dann sogar 2. In meiner Altersgruppe und bekam eine SwimCap und eine Medallie.

Jetzt muss ich nur meine Angina auskurieren, kein Training bis Donnerstag oder Freitag und dann alles geben in Cairns.

Das Meet war gegen 15 Uhr zu Ende. Es war übrigens in Soutbank, also mitten in Brisbane. Zur Feier des Tages wollten wir Essen gehen, wobei 15 Uhr eine etwas komische Zeit ist. Lunner war angesagt, wir fuhren Balistic, eine Brauerei, um die Ergebnisse mit eine paar Bieren zu feiern und den Magen mit Essen vom Food Truck zu fühlen.

Lane 5 – 100 m Breast
Lane 1 – 50 m Breast
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..