search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Archiv

Kategorien

Ja, wir waren nochmals dort. Das Festival fand dieses Jahr schon zum vierten Mal statt. Wir hatten es 2019 zur zweiten Ausgabe geschafft. Weil es uns damals so gut gefallen hatte, wollten wir keine neuen Erinnerung kreieren, welche möglicherweise die verhanden verwässern würden. Darum schauten wir auch nicht im Jahr 2020 vorbei. Aber dieses Jahr konnten wir nicht nein sagen, und das Event bot sich an unseren Plan jeden Monat Essen zu gehen zu erfüllen.

So fuhren wir am Sonntag, den letzten Tag im Februar, von South Brisbane nach Maleny. Los ging unsere Reise um 11:15 Uhr. Kurz noch bei der Tankstelle Saft in den Subaru gefüllt und auf nach Maleny. Dort kamen wir kurz vor dem Eventstart 13 Uhr an. Das Procedure kannten wir schon, parken auf den ausgeschilderten Parkplatz, Bustransport zum Resort, Einchecken und sich eine Platz auf der Wiese suchen. Und dann die ganzen vielen Köstlichkeiten genießen. An der Essensfront gab es:

Okonomiyaki Rice Bowl – Spicy Pork, Cabbage, Kewpie, Bulldog Sauce, Seasoned Sushi Rice, Bonito

Korean Burger – Bulgogi, Braised Brisket, Brioche Bun, American Cheese, Pickles, Mustard, Mayo

Crispy Fried Chicken Ribs – Black Pepper and Ginger Caramel

Maleny Food Co Dessert – Black Sesame Ice Cream, Sesame Seeds, Lychee

Drinks- Beer, Cocktails, Wine

Insgesamt hatte jede Person, fünf Essenstickets, vier Hauptgerichte und ein Dessert und zwei Drinktickets. Diese konnten, wie schon geschrieben, gegen Bier von der Brouhaha Brewery, vier verschiedene Cocktails und fast alle Sorten von Wein.

Nach der Ankunft suchten wir uns ein schönes Plätzchen auf der Wiese wo wir unsere Picknic Decke ausrollen konnten. Lange hielt ich es auf der Decke nicht aus und holte unser erstes Essen. Das war ein Nudelsalat. Ich war so schnell, das wir gar kein Bild machen konnten mit dem Ticket und dann vergaß ich das Schild am Stand zu fotografieren. Und weil ich auch durstig war, holte ich gleich eine Bier. Bei diesen einem blieb es nicht, ich holte uns wenig später zwei Cocktails. Zum Glück schmeckte Anja einer und mir der andere. Später holte ich noch zwei weitere Biere und eine Flasche Rotwein. Auch einen weiteren Cocktail gönnten wir uns. Wie schon beim ersten Besuch hielten wir es bis zum Schluss aus. Wir waren dann sogar so spät dran, das uns der Bus alleine zum Parkplatz zurück fuhr. Dort war unser Subaru eine von acht übrig gebliebenen Fahrzeugen. Anja fuhr mich und den Subbie nach Hause, wo wir kurz vor 20 Uhr ankamen.

Ein Wort zum Wetter, zwar es nicht so sonnig wie beim Ersten Besuch und regnete auch mal zwischendurch, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Wahrscheinlich war das auch der Liveband zu verdanken.

This entry was posted in 2021.

One comment on “Asian Food Festival in Maleny, die Zweite

  1. sebskate sagt:

    Sieht und hört sich sehr entspannt und lässig an… 🙂 Erinnert mich ein bisschen an das Tollwood-Festival in München, welches leider zum zweiten mal ausfällt *heul* Aber nächstes Jahr klappt dann hoffentlich wieder alles.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: