search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Archiv

Kategorien

Die letzte Woche stand im Zeichen, Helfe einen Freund. Dieser baut gerade ein kleines Hause in Horsecamp, was 16 km von Gin Gin entfernt ist, und dieser wiederum 100 km von Bundaberg. Das erwähne ich wegen der geografischen Einordnung. Die Autofahrt von Brisbane dauer fast 5 Stunden, obwohl es nur knapp über 400 km sind. Ich hatte am Freitag erst ein DENK Stand mit Probekochen in Wynnum bei Cultivate Design & Co von um 17 – 20 Uhr, ich kochte ein Chilli Sin Carne, ein vegetarisches Chilli. Von dort fuhr ich zu Roland, um den Ute mit Sachen zu laden, welche nach Horsecamp mussten. Den Samstag und Sonntag verbrachten wir damit die 10 m3 Mulch auf unserem Hang zu verteilen. Was für eine Arbeit kann ich nur sagen.

Dienstag ging es dann aber los, ich fuhr gegen 10 Uhr los. Bei Childers überkam mich eine starke Müdigkeit und obwohl ich schon vorbeigefahren war, kehrte ich um, um mir einen Iced Coffee im Insane Coffee zu gönnen. Mit diesem Caffeine shot schaffte ich die letzten 75 km nach Gin Gin. Dort besuchte ich den Bottleshop, kann ja nicht mit leeren Händen erscheinen, um fuhr zu der Adresse, die ich gar nicht mehr hatte. Ich fuhr einfach nach Gefühl, war ja schon einmal dort. Und siehe da, ich kam auch an, das war kurz nach 15 Uhr. An diesem Tag war nicht mehr viel zu tun, es gab selbstgemachte Pizza im selbstegebauten Außenofen.

Mittwoch war der große Tag, der Handwerker erscheinte schon um 6 Uhr, nicht meine Zeit, und die Plasterarbeit ging los. Für diese war ich ja bestellt worden, wegen meiner Größe. Die Platten kommen nicht nur an die Wände, sondern auch an die Decke. Gegen 15:30 Uhr hatten wir das Tageswerk vollbracht.

Donnerstag konnte ich dann nicht mehr helfen, der Handwerker machte alles alleine und Roland den Rest. Auch war schon gegen 13 Uhr alles getan was getan werden konnte, musste nun trocknen. Auch der LKW von Bunnings wurde auf Freitag verschoben, womit ich offiziel Urlaub hatte. Ich fuhr dann nach Gin Gin für ein paar Runden im Pool. Dafür das Gin Gin nur 1059 Einwohner laut 2016 Census hat, die umliegenden Gebiete sind da nicht mit eingeschlossen, haben die einen verdammt guten 25 m Pool. Nach 2,1 km war mein Training beendet. Abends gab es Nudeln mit selbstgemachte Soße, und wie jeden Abend eine Flache Wein. Ich hatte natürlich auch ein mitgebracht, welche als der Gewinner von den drei verschiedenen Flaschen gekürt wurde.

Freitag fuhr ich dann recht früh los, weil ich hatte gegen 14:30 Uhr ein Online Vorstellungsgespräch. Die Fahrt war wieder nur recht lang, wenn man halt nur 80 km/h über lange Strecken fahren darf.

Samstag war dann unser Elektriker da, um unserem neuen Herd einzubauen. Ich verabschiedete mich von unserem Gasherd, bei dem der Ofen schon von Anfang an nicht so richtig mehr wollte. Schätze den Herd auch auf mindestens 10 Jahre. Der Anschluss zog sich bis kurz vor Mittag hin und wir bastelten dann noch rum. Die Beine sind zu kurz, das war mir aber beim Kauf bewusst. Unsere Küchenbench ist mit 95 -96 cm recht hoch und außerhalb der Norm. Am Abend wollte ich uns dann was Feines kochen, nur wollte der Herd nicht, obwohl wir zwei Induction Töpfe haben. Das ist aber nun geklärt, ist halt etwas sensible der Herd. Nur an dem Tag konnte ich das Problem nicht beheben, weshalb es Indian Take Away gab.

Sonntag war wieder Arbeiten am Hang angesagt, die nächsten 10 m3 Mulch wurden am Samstag angeliefert. Der Haufen sah aber viel größer aus, wir tippen auf mindestens 12 m3. Ganz haben wir es nicht geschafft alles zu verteilen, aber wie isst man einen Elefant, Bissen für Bissen. Das half aber auch nichts, alles tat am Abend im Bett weh.

Montag ging es dann wieder nach Southport zum Schwimmen, ich traniere im Moment mit meinem Buddie Greg.

Das war mal wieder ein Update, obwohl es noch total viel andere Sachen gibt. Ich hoffe ich finde mehr Zeit davon zu berichten.

This entry was posted in 2020.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: