search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Um ehrlich zu sein haben wir in den letzten 5 Jahren nicht wirklich viel unternommen. Ich weiß, so was lässt sich immer schwer messen und es sollte auch kein Wettbewerb sein, wie ich habe so viele Länder bereist und in so vielen Restaurants gegessen. Aber für meine eigene Ansprüche haben wir nicht gerade viel unternommen. Letzter richtiger Urlaub war im November 2016, letzter Deutschland Besuch im selben Jahr. Das Geschäft hat einfach zu viel Kraft und Zeit gekostet. Eine Veränderung musste her. Alles hat sich ja ein bisschen beruhigt und meine neue Arbeit ist nicht so anstrengend, weshalb ich Zeit finde mich wieder und Highlights zu kümmern. Mein selbst gestellte Aufgabe, ein Highlight in jeden Monat. Januar war ich ja bei The Prodigy und für den Februar hatte ich uns für das Asia Food Festival Tickets besorgt.

Das Festival war von der Spicers Retreat organisiert und wirklich ein Marketing Event. Was ja nichts Schlechtes sein muss. Die Kommunikation vor den Event war einfach tadellos. Wir wussten genau wo wir zu parken hatten, das ein Shuttlebus zum Retreat fährt, dass man seine eigene Decke mitbringen sollte und was sonst so noch los war.

Los ging es um 13 Uhr. Kurz nach dieser Zeit fuhren wir mit unser Schabracke Subaru auf dem Parkplatz ein und parkten diesen neben den ganzen Protzautos. Das macht mir wirklich Spaß. Übrigens steht der Tacho beim Subaru fast bei 560.000 km, nur mal so. Der Shuttle Bus fuhr uns dann zum Spicers Retreat Tamarind. Obwohl man sein Ticket ausgedruckt mitbringen sollte, was das gar nicht nötig, man befand sich auf eine Liste und wurde dort abgehackt. Danach wurde einem eine Tüte mit Marketingmaterial, sein Bändchen und ganz wichtig die Essens- und Trinkscoupons übergeben. Die Security wollte man an meinen Vodka in unserer Wasserflasche riechen, und sagte es sein ein ganz guter und ließ uns passieren. Wir schauten uns dann erst einmal um und schlugen unsere mitgebrachte Decke unter einem Baum auf. Die Sonne lachte uns an, die Live Band zauberte einen erstklassigen Sound und der Geruch von gutem Essen lag in der Luft. Essen, ja wegen dem waren wir ja hier. Um in die richtige Essenstimmung zu kommen braucht man einen Apparative. In diesem Fall waren es Cocktails. Man hatte ja zwei Trinkscoupons und sechs für Essen, inklusive Dessert. Leider haben wir kein Bild gemacht, aber es gab wirklich richtig gutes Essen. Zwischendurch besuchte ich sogar einen Kochkurs. War wirklich interessant, aber war nichts für mich. Man brauchte an die 30 Zutaten, hauptsächlich Gewürze und frische Gartenblätter. So viel Zeit habe ich wirklich nicht, bleibe da lieber bei meinem 5 Zutaten Kochbuch von Jamie Oliver, ist viel mehr pragmatisch. Trotzdem recht interessant, wie schon einmal erwähnt. Mit dem ganzen Essen und Trinken ging die Zeit rum wie im Flug. Auch ein kurzer Schauer um 17 Uhr vertrieb uns nicht. Leider war die Essensaufgabe schon um 17 Uhr zu Ende. Oder besser zum Glück, wir waren beide total voll. Ein Nachtisch ging aber noch. Das Sorbet war ein Traum. Die Band packte dann gegen 17:45 ebenfalls ein. Wir waren wie immer fast die Letzten.

Zwischenzeitlich wurde von Management bekannt gegeben, es wären noch zwei Zimmer frei, falls einer hier blieben möchte. Ich erwähne das, weil Anja später mir sagte, wir könnten ja hierbleiben, sie hätten ja noch zwei Zimmer, was mir wirklich komisch vorkam. Sollte jeder von uns eins nehmen, können wir nicht zusammen eins haben? Aber lassen wir das besser.

Der Shuttle Bus fuhr uns wieder zu unserem Parkplatz und siehe da, nur vier weitere Autos waren noch dort, von ehemals mindestens 60. Anja war wieder der designierte Fahrer und fuhr mich die 125 km in 1 Stunde und 30 Minuten nach Hause.

Für uns war es ein total relaxter Tag, einfach 5 Stunden die Seele bei guten Essen und Trinken baumeln lassen.

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: