search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Wie ich zu demThema stehe ist für diesen Beitrag zweitranging. Ein Tempolimit auf 130 km/h auf deutschen Autobahnen um den Schadstoffausstoss zu minimieren ist nicht von der Hand zu weisen, wobei man berechnen müsste was der Unterschied zu kein Tempolimit ist und in welchen Rahmen sich dieser befindet.

Mit diesem Punkt haben wir genau was der derzeitigen Debatte fehlt, Daten. Wie kann man eine Debatte füren ohne die notwendigen Hintergrunddaten? Um Sachlich über einTempolimit zu diskutieren benötigt man Daten, um sachliche Aussagen treffen zu können.

Als erstes wäre eine Aufstellung hilfreich, wie viele km das gessamte deutsche Autobahnnetz umfasst und wieviele km schon ein Tempolimit haben. Die Seite, welche ein Tempolimit fordert, läst diesen Sachverhalt immer gerne weg. Des Weiteren ist es wichtig, wieviele km schon ein Limit haben, was unter dem geforderten Tempolimit liegt. Zusätzlich den Anteil von km, die durch Baustellen ein weiteres Tempolimit von 60 -80 km/h aufweisen. Alle dies Daten sind sinnvoll, um ein Bild der derzeitigen Lage aufzuzeigen.

Zusätzlich, falls dies möglich wäre, ebenfalls was die derzeitige Durchschnittsgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen für PKW ist. LKW’s und Transporter müssen nicht berücksichtigt werden, weil diese schon ein Tempolimit von unter 130 km/h haben.

Wenn mann diese Daten dann hat, kann man sehen, über wieviele Prozent der gesamten Autobahn überhaupt keine Geschwindigkeitsbegrenzung besteht. Wären diese vielleicht nur 20%, rein geschätzt, verringert sich der Nutzen eines Tempolimits wesentlich.

Des Weiteren ist es von Bedeutung, was die Durchschnittsgeschwindigkeit auf den Abschnitten ohne Tempolimit ist, eingerechnet den Median und die Höchstgeschwindigkeiten. Diese Daten zu bekommen wir nicht einfach sein, vielleicht könnte auf eine Teststrecke ein Probemessung unternommen werden. Falls man diese Daten ermitteln könnte, wäre ein Vergleich von Schadstoffaustoss von fahren ohne Tempolimit zu fahren mit Tempolimit möglich. Nun könnte berechnet werden, was die wirkliche Verringung von Schadstoffen wäre. Aber auch dies ergibt dann aber immer noch nicht ein richtiges Bild, weil es nicht das Beschleunigen und Abbremsen von Fahrzeugen berücksichtigt. Der reale Wert von Schadstoffausstoss liegt wahrscheinlich höher als der er berechnetet. Zum Vergleich müsste man dann berechnen, wieviel höher der Schadstoffaustoss ist, welcher durch Baustellen mit einer verringerter Geschwindigkeit und damit Verursachung von Staus ist. Diese beiden werden müssten miteinander verglichen werden. Vielleicht sollte daran gearbeitet werden, wenigner Baustellen zu haben, falls diese Wert höher ist als der ohne Tempolimit.

Das Thema ist also sehr komplex, wie man anhand der dargestellten Punkte sehen kann. Und ohne Daten nur eine Diskussion basierend auf Meinungen.

Eine Aufstellung von Autobahnkilometern mit und ohne Tempolimit wäre ein guter Anfang für ein Debatte. Ohne diese Daten ist das Tempolimit nur eine Emotionale Diskussion, abgelöst von der Wirklichkeit. Das scheint aber für gewisse Gruppen in der Politik normal zu sein. Anscheinend geht es diesen nicht um den Sachverhalt und den Fakten, sondern nur um Emotionen. Sie haben nur eine Meinung, nicht mehr und nicht weniger. Aber auf Meinungen sollten nicht Gesetze und Vorschriften basieren.

Ich schlieẞe mit W. Edwards Deming

“Without data, you’re just another person with an opinion.”

 

Cover Photo by David Becker on Unsplash

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: