search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Am vergangenen Wochenende hatten wir unseren ersten Besuch. Und wer hat es erfunden? Genau, die Schweizer. Roland, ein Arbeitskollege, und seine Frau Ursula hatten sich am Samstag für den Sonntag angesagt. Davor hatten wir aber noch den Samstag. An diesem fuhr ich wieder zu unserem Lagerhaus, und kramte Zeug heraus. Einiges wurde von unserer Lieferfirma abgeholt und anderes fuhr ich zum Laden. Damit hatte ich aber noch nicht fertig in Nerang. Diesen Satz schrieb ich schon des Öfteren in den Blog, aber ich war seit langem mal wieder Schwimmen. Der Eintritt kostet mittlerweile ganze 6 AUD, von ehemals 3,70 AUD im Jahr 2007. Leider hat es nur zu knapp 950 m gereicht, mehr war einfach nicht drin. Muss daran liegen, dass es fast schon, ich mag es gar nicht schreiben, schon 2 Jahre her war, wo ich richtig trainiert habe. Wahrscheinlich nicht richtig seit 2014. Das soll sich aber nun wirklich ändern. Einmal pro Woche ist wieder Pflicht.

Nach dem Training ging es aber nach Hause, was ja jetzt in Cornubia ist. Anja hatte dann richtig Hunger. Unter der Woche habe ich festgestellt, dass der Backofen nicht richtig funktioniert. Der geplante geröstete Pumpkin viel aus. Blieb leider nur, weil der Hunger schnell gestillt werden musste, Pasta übrig. Die gab es dann auch. Den obligatorischen Rotwein gab es nicht, denn hatten wir schon am Donnerstag zu einem Pilzgericht, bei dem ich feststellte, dass der Backofen nicht funktioniert. Das ruinierte auch den Auflauf.

Sonntag hatte sich wie schon gesagt Roland und Frau angesagt. Zwar erst für 13 Uhr, aber gegen 10:45 Uhr standen sie for der Tür mit ihrem Hund Lucky. Auf diesen sollte ich nämlich für 2 Stunden aufpassen. Alles kein Problem, nachdem Lucky die Treppen gemeistert hatte. Anscheinend kannte sie keine Stufen. Ich saẞ mit ihr auf unserer Outdoor Veranda und laẞ ein Buch. Hunde schlafen ja fast nur, also alles kein Problem. Roland und Ursula kamen dann um 13 Uhr wieder zurück. Vergaẞ zu erwähnen, biede besuchten Bekannte um der Ecke, wobei sie Lucky nicht mitnehmen konnten und weil sie den restlichen Nachmittag bei uns waren, konnten sie Lucky auch nicht zu Hause lassen.

Der Nachmittag war dann ganz lustig, Wir probierten die verschiedenen Sitzmöglichkeiten im Haus und im Garten aus. Später kochte ich uns ein vegetarisches Chilli Con Carne. Das Gericht habe ich neu entdeckt, nachdem wir nichts anderes im Haus hatten und Reste wegkochen mussten. Dazu gab es aber den obligatorischen Rotwein. Zum Glück hatten die beiden zwei Flaschen mitgebracht. Erst gegen 19 Uhr verlieẞen sie uns. Sie waren unsere zweiten Besucher im neuen Haus. Leanne sicherte sich diesen Titel am Samstag zuvor.

This entry was posted in 2019.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: