search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Ja, richtig gelesen. Wir werden verkauft. Vor zwei Wochen kontaktierte uns unsere Vermietungsagentur um uns mitzuteilen, dass unser Vermieter, welcher übrigens in Adelaide wohnt, seine Investmentproperty verkaufen möchte. Nun hatten wir diesen Samstag von 10 – 10:30 Uhr die das erste Open House. Open House bedeutet, dass der Agent Leuten das Haus zeigt. Nicht gerade eine Super Sache. Fremde Leute laufen da einfach durch eine Privatssphähre. Mal davon abgesehen, das Diebstahl relativ einfach ist. Mann kann ja nicht alles Sachen wegräumen, man lebt ja im Haus und bezahlt Miete. Wie Anja gesagt hat, ist das halt der Kapitalismus, aber dagegen sage ich, ist es nicht. Der Gesetzgeber hat die Gesetze hinsichtlich Mieter und Vermieter gemacht und dabei den Vermietern mehr Rechte zukommen lassen. In einem freien Markt würden beide Parteien den Vertrag frei aushandeln. Wenn aber eine Monopolmacht mehr Macht der einen Seite gibt, dann wird diese die nicht freiwillig aufgeben, oder?

Jedenfalls ist die ganze Geschichte schon etwas humiliertent. Fremde Leute latschen da so einfach durch dein Leben durch. Vielleicht sollte ich mal die UN in der Abteilung Menschenrechte anrufen. Sowas. Auch noch über 11 Jahren ist Australien ein Abenteuer, auch wenn es manchmal nicht positiv ist. Wir sehen mal wie es weiter geht.

Übrigens will der Besitzer $575,000 für das Haus. Viel Glück kann ich da nur sagen. Er kaufte es für $435,000 im Jahre 2011. Zur gleichen Zeit wurde das Nachbarhaus, selber Bauträger, für $485,000 verkauft. Es war vor ein paar Monaten auf dem Markt, da wollten sie auch $645,000 haben. Am Ende waren es dann „nur“ $535,000. Also um die 11% Wertsteigerung. Wenn man das nun als Grundlage annimmt, dann ist einrealistischer Preis für unser Haus maximal $485,000. Sehen wir mal was am Ende rauskommt.

Wir haben ja noch einen gültigen Mietvertrag bis Januar 2019. Und so lange wollen wir in „unserem“ Haus auf jeden Fall bleiben.

2018-06-30-cover

This entry was posted in 2018.

2 comments on “We Are Being Sold

  1. sebskate sagt:

    Das sind ja richtige Schnäppchen! Unser Reihenmittelhaus ca. 35km südlich von München (in dem wir zur Miete wohnen) hat im Baujahr 2000 noch rund 200.000 Euro gekostet. 18 Jahre später muss man rund 700.000 Euro für das selbe Haus hinbättern. Der Neubau um die Ecke (selbe Größe, selbe Ausstattung) ging für 900.000 Euro weg. *kopfschütteln*

    Einzige Chance für uns in unserem Ort langfristig zu bleiben ist der genossenschaftliche Wohnungsbau – ganz nach dem Motto nur gemeinsam ist man stark. Hier engagieren wir uns und planen ein größeres Projekt.

    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr bald etwas neues gefunden habt!

    Gefällt mir

    1. Wow, das ist der Wahnsinn.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: