search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Zum ersten Mal in der Geschichte von Suasana hatten wir über Ostern geschlossen. Diese Zeit hätte man ja nutzen können mal in den Urlaub zu fahren, aber wir entschieden uns für ein geruhsames Wochenende. Das bedeutete, einfach mal gar nichts zu machen. Fast gar nichts. Ich für meinen Teil habe noch nicht einmal das Grundstück verlassen. Das Haus schon, aber nicht das Grundstück. Noch eins einte die Tage, ein Flasche guten Rotwein an jeden Tag. Wenn Jesus schon sein Blut für uns vergossen hat, dann sollte man wenigstens einen darauf trinken.

Am Karfreitag machten wir wirklich nichts. Nur Bücher lesen war angesagt und vielleicht ein paar Filme on demand. Ich dürfte auch gekocht haben, aber so genau weiß ich das nicht mehr.  Ja, gebügelt habe ich. Kommt man ja sonst nicht so dazu. Hatte ich schon erwähnt ich trank eine Flasche Rotwein?

Ostersamstag wurde dann aber von meiner Seite her genutzt mal klar Schiff zu machen. Ich baute den Kärcher auf und brachte meine TE 250 auf Hochglanz. Das gleiche tat ich mit dem Ute und den BBQ. Alle hatten das mal nötig. Die Rasen im Vorgarten stutzte ich ebenfalls. Jedenfalls bis mir da Benzin ausging. Zur Tankstelle wollte ich nicht, so musste dieser mit einem halbfertigen Schnitt zufrieden sein. Ich tauschte dann auch noch die defekte Birne für das Fahrlichts des Utes aus, aber das dauert immer eine Ewigkeit. Die Batterie muss da erst entfernt werden um Zugang zu erhalten. Was für eine geniale australische Ingenieursleistung. Beim Austausch stellte ich fest, das Notlicht war ebenfalls defekt. Also dass bei beiden Seiten ausgetauscht. Und dabei stellte ich fest, dass die Lampenfassungen unterschiedlich waren. Grau auf der einen Seite, schwarz auf der anderen. Das lässt nur zwei Gründe zu. Die Qualitätskontrolle hatte geschlafen oder der Ute hatte einen Unfall. Da es ein ehemaliger Polizeiute ist, tippe ich auf die zweite Möglichkeit. Hatte ich schon erwähnt ich hatte eine Flasche Rotwein?

Ostersonntag war gar nichts los. Es war so wirklich gar nichts los, dass ich mich auch gar nicht daran erinner kann, was so los war. Nur an zwei Dinge erinnere ich mich. Bücher wurden gelesen und eine Flasche Rotwein getrunken. Es könnte sogar der Fall gewesen sein, dass ich gekocht habe. In diesem Fall gab es Ofengeröstete Kartoffeln in Rotweinsoße. Habe ich schon erwähnt ich hatte eine Flasche Rotwein? Noch nicht? Wie konnte ich das bloß vergessen.

Ach, da fällt mir ein, wir hatten einen Blind Test für Cola. Wir hatten nämlich Coke, Pepsi und Aldi Cola gekauft. Damit führten wir einen Blind Test durch. Sogar doppel blind. Anja lag total richtig, ich fand nur die Aldi Cola raus, weil da weniger Kohlensäure drin war. Ansonsten schmeckten alle gut. Für mich schmeckte die Pepsi am besten, und das obwohl ich ein Coke Typ bin. Da zweigt es sich mal wieder was das Gehirn für eine Rolle spielt und wie voreingenommen man ist.

Ostermontag. ich sage es gleich am Anfang, ich hatte eine Flasche Rotwein. Ansonsten wurde wieder gelesen und Filme on demand geschaut. Das war es dann aber auch für Ostern 2018. Mir hat es gefallen.

This entry was posted in 2018.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: