search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Archiv

Kategorien

Vorstellungsgespräche, was für eine Enttäuschung

Heute waren die Vorstellungsgespräche für die Stelle „Retail Sales Professional“ angesetzt. Da wir noch keine Schlüsselgewalt über unser Geschäft haben mieteten wir uns einem Boardroom im Glen Hotel, welches nur 3,5 km von unserem Laden entfernt liegt. Insgesamt erhielten wir über 170 Bewerbungen. Davon hatten aber nur an die 30 einen Lebenslauf und ein Anschreiben, nach dem wir ausdrücklich verlangt hatten. Wie werden die Leute erst arbeiten, wenn sie schon eine normale Aufforderung nicht nachkommen können. Von den 30 Bewerbungen kam die Hälfte in die Auswahl für ein Jobinterview. Insgesamt versuchte ich 14 Leute anzurufen. Ich wähle absichtlich diese Wortwahl, denn einige erreichte ich nicht, obwohl ich an drei aufeinander folgenden Tagen anrief und sogar eine E-Mail geschickt hatte. Keine Antwort. Damit blieben 9 im Rennen. Ein paar Tage vor dem Interviewtermin erhielt ich von einer Dame eine E-Mail, dass sie absagen müsste, weil die Arbeitsstelle zu weit entfernt von der Stadtmitte ist. Das sind gerade mal 20 km. Das fiel ihr aber erst auf, nachdem ich sie angerufen und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen hatte. Die Dame stammte aus Glasgow und wohnt erst seit Dezember 2013 in Australien, weshalb ich dachte das sie noch nicht mit dem Entfernungen in Australien vertraut ist. Darum rief ich sie doch noch an. Wie sich aber herausstellte, verdient ihr Mann genügend Geld und für sie ist die Arbeit nur ein Zeitvertreib, da sie ja das Geld eigentlich gar nicht brauchen. Ich schüttelte da nur mit dem Kopf und gratulierte ihr und wünschte noch ein weiteres schönes Leben. Aber besser so, schlechter wäre es dies erst im Nachhinein zu erfahren, nachdem sie das Arbeiten angefangen hat. Blieben nur 8 Personen übrig. Und ich mache es kurz, von den 8 tauchten nur 6 auf. Beide No Show Kandidaten wurden von mir 5 Minuten nach der bestellten Zeit angerufen. Eine Dame war gar nicht zu sprechen, die andere teilte mir mit, dass sie schon eine neue Arbeitsstelle gefunden hat. Ich hoffe dort braucht sie keinen Anstand, denn der fehlt ihr ganz und gar.

Ich muss sagen, diese ganzen Erfahrungen haben mich wirklich vorm Kopf gestoßen. Sowas hätte ich nicht erwartet. Die Arbeitslosenquote ist hoch, aber man muss sich wirklich fragen, wieso? Will man solche Leute als Arbeitgeber wirklich einstellen? Und wie gesagt, die Ausgewählten waren die Besten. Erspare den Lesern lieber, was für Lebensläufe mit Rechtschreibfehlern, Grammatikfehlern oder einfach fehlenden Inhalten bei uns so eingegangen sind. Das Ganze in einem Wort zu beschreiben ist einfach, ein Disaster!

This entry was posted in 2015.

One comment on “Vorstellungsgespräche, was für eine Enttäuschung

  1. mhhhh hätte wirklich nicht gedacht das es so schlecht ist !
    Aber natürlich schon krass. Wie wars denn ? War von den 6en nun einer/eine dabei die potentiell in Frage käme ?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: