search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Archiv

Kategorien

 

Auch Greg ist im Moment nicht mehr so ausgelastest wie früher. Deshalb versucht er in die Autobranche zu kommen. Das hatte ich ihm ja schon immer gesagt. Nun hat das Versuchen endlich Früchte getragen. BMW Australia hatte ihm am Montag einen neuen BMW X3 geschickt, zum Fotografieren natürlich. Das sollte eine Probe sein, denn die eigentliche Aufgabe wird der neue X4 sein, welcher nächste Woche kommen soll.

Ich bot ihm meine Hilf an, habe ja gerade nichts zu tun. Hätte ich lieber mal nicht machen sollen, denn am Dienstag musste ich dann schon um 5 Uhr aufstehen. Nicht gerade mein Ding, aber als Fotograf muss man das Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangslicht voll ausnutzen. Die Sonne ist in Australien tagsüber so hell, dass man wirklich total viel Blitz verwenden muss um diese zu überwinden, was nicht immer möglich ist. Zur verabredeten Zeit um 5:45 Uhr war ich bei Greg und es ging mit einem weiteren Freund, namens Chipy, zum Hastings Point in NSW. Dort angekommen schien schon die Sonne, was aber nicht über die 1 Grad Celsius, ja richtig gelesen, 1 Grad Celsius, hinwegtäuschen konnte. Nach den Aufnahmen am Strand fuhren wir ins Tweed Valley und suchten uns für Trackingshots eine abgelegene Straße ohne Verkehr. Damit startete meine Aufgabe, ich musste den X3 fahren. Nachdem wir alles Shots hatten fuhren wir zum Mittagsessen, wo ich meinen ersten Kaffee des Tages hatte. Durch ein Malheur fiel nämlich mein Frühstück zu Hause aus. Vergas die Tasche unter die Kaffeemaschine zu stellen. Wir haben eine Ein-Tasse-Kaffeemachine. Der Kaffee verteilte sich in der ganzen Küche und da ich in der Zeit duschen war, bekam ich es nicht mit. Somit kam mir dieser Kaffee richtig recht. Nach der Stärkung suchten wir noch eine Straße mit Häusern für ein paar Tracking Shots, aber konnten keine passende finden. Deshalb fuhren wir nach Canungra, genauer gesagt nach O’Reiley’s. Dort musste ich wieder fahren, ständig umkehren, damit Greg Bilder machen konnte. Anschließend ging es zum Hinze Dam für ein paar Static Shots. Aber danach war ich schon wieder dran, Tracking Shots in einer weiteren Location.

Eigentlich wollte Greg nur noch den Nachtshot mit der Straßenbahn machen, aber ich überzeugte ihm doch noch einen anderen zu machen. Nach diesem fuhren wir Chiby nach Hause. Greg und ich fuhren danach die neue Straßenbahnlinie an der Gold Coast ab, um einen gute Stelle für einen Nachtaufnahme zu finden. Diese fanden wir dann auch, wobei das Bild mit den Autolichtern besser aussah als das Straßenbahnbild. Dann war aber auch für uns Schluss. Mein Tag endete mit meiner Ankunft in Upper Coomera gegen 20:15 Uhr.

Am Mittwoch half ich Greg nochmals. Er musste noch das Innenleben des X3 fotografieren. Ich hoffe, er behält nicht alle Bilder für sich und ich kann ein paar hier präsentieren. Im Moment gibt es nur meine iPhone Bilder. Meine Kamera ist noch bei Greg, das ist aber eine andere Geschichte.

This entry was posted in 2014.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: