search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Archiv

Kategorien

Genau der richtige Tag um schlimme Nachrichten zu verkünden. Freitag der 13. sollte eigentlich mein letzter Tag bei PFG sein. Jetzt ist es aber der 20. geworden. Wie viele vielleicht wissen, hat BMW die Marke Husqvarna an unserem Mitbewerber KTM verschenkt. KTM hat einfach seine Marke Husaberg eingestampft und die gleichen Motorräder als Husqvarna gebrandet. Nun gab es zwei Importeure für Husqvarna in Australien. Wir zogen dann den Kürzeren. Notgedrungen musste Paul 10 von 16 Mitarbeitern entlassen, mich eingeschlossen.

Mit diesem Eintrag will ich meine Zeit bei PFG Revue passieren lassen. Angefangen habe ich am 5. Februar 2007 als „Sekretärin“. Diese hatte Paul nämlich gekündigt, um mir mein Abenteuer in Australien zu ermöglichen. Es dauerte aber nicht lange, es war im November, und ich war wieder als Marketing Manager tätig. Mit der Firma ging es immer steil berg auf, wenigstens mit den Verkaufszahlen. Angefangen mit unter 800 Einheiten im Jahr 2006, hatten wir uns auf 1930 im Jahr 2011 gesteigert.

Dies war unter anderem auch den Pressevorstellungen in 5 Sternen Hotels mit Motorrädern in Pools geschuldet. Über die Jahre hatten wir etliche Pressevorstellungen. Es gibt aber ein paar, welche mir in Erinnerung geblieben sind. Natürlich der erste 2007, dann hatten wir 2008 eine mit Hubschraubereinsatz, TE 250/310 2011 welche wir 3 Tage vor dem Termin von der Gold Coast nach Canberra verlegen mussten. Und dann hätten wir noch die Nuda und Terra Pressevorstellung.

Auch konnte ich mir einen 195 m2 Messestand kaufen. Dieser musste mit LKW’s verschifft werden, brauchte 4 Leute und mindestens 2 Tage um aufgebaut zu werden. Und aufbauen musste ich den oft. Womit wir bei den Messen wären. Meine erste war mit Patrick in Perth, gleich im May 2007. Melbourne, Sydney, Brisbane und Gold Coast sollten über die Jahre folgen. Viele Erinnerung gibt es da, aber das Highlight war 2010, wenn Paul uns einen Lap Dance im berüchtigen Club Bar 21 spendierte. Danke Boss.

Und da sind wir schon bei Paul, was für ein Boss. Viel gelacht und viel erlebt und viel getrunken hat man über die Jahre, denn das war eine Besonderheit von Paul. Egal ob zur Messen, Händlertreffen oder Pressevorstellungen, er sorgte immer für das beste Essen und reichlich Getränke. Auch nahm er es sich nicht, einfach mal so einen Draufzumachen.

Die Weihnachtsfeiern sind ein Beweis dafür. Wir waren Bowling, auf der Pferderennbahn, Bare Foot Bowling (ist auf Gras), Disco, Bar am Strand und wer weiβ sonst noch wo. Für eins war immer gesorgt, reilich zu trinken.

Und berühmte Leute hat man getroffen: Weltmeister Mick Doohan, Alex Salvini, Matt Phillips, Troy Baylis gaben sich die Türklinke in die Hand. Auch Wayne Gardner, Troy Herfoss, Jason Grump und Darly Beatie waren unter den Berühmtheiten.

Arbeitstechnisch habe ich mit PFG auch alles erlebt, was geht. Einführung eines neuen ERP system, Relaunch von Websites, sogar mit einer Webagentur, Umzug in eine neues Gebäude [nicht noch einmal, bitte], neue Produkte in den Markt eingeführt, Händlertagungen, Pressevorstellungen, Rennteambegleitung bei der A4DE, Flug nach Europa zur Messe, Kauf eines Messestandes mit etlichen Messen und nun Downsizing. Bei PFG war in 7 Jahren alles geboten.

Aber nicht immer ging alles glatt. Als Familienbetrieb kommt dieser mit Einschränkungen, wenn es um Strategy und Management geht. Das war manchmal sehr frustrierend und vor einem Jahr hätte ich beinahe alles schon selber hingeschmissen. Gut, dass ich das nicht gemacht habe, so durfte ich wenigstens einen nicht wirklich selbst verschuldenten Untergang miterleben. Die letzten 8 Monate habe ich nicht wirklich viel gemacht, weil alles in einer Warteschleife war. Auch hier sind Managementfehler passiert, aber das ist eine andere Geschichte. Auch die Mitarbeiterkommunikation war nicht die Beste in diesem Fall. Aber wie sagt man so schön, auch von negativen Sachen kann man lernen. Und gelernt habe ich in den fast 7 Jahren sehr viel.

Vielen Dank Paul, Patrick und der restlichen Crew der Paul Feeney Group. Es war schön bei Euch.

Abschlieβen will ich den Eintrag mit einem Zitat aus einem bekannten deutschen Lied:

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei! Jawohl mein Schatz, es ist vorbei!

In diesem Sinne – See Ya!

This entry was posted in 2013.

4 comments on “Freitag der 13.

  1. skorpydo sagt:

    schön waren deine Kommentare und Geschichten, Die Zeit bleibt nicht stehen und wie es so schön heißt „nach Regen kommt Sonne“ Sehe nach vorn was hinter dir liegt ist Vergangenheit. Sie hat viel gebracht an Freude.

    Gefällt mir

  2. Es ist immer gut mit einem Zitat abzuschließen … Du hast das richtige für Dich gefunden, und wirst auch in Zukunft von diesen Erlebnissen und Erfahrungen zehren können !

    Gefällt mir

  3. Oppermann sagt:

    Wow… da schafft man es mal eine Zeit lang nicht deinen Blog mitzulesen und dann das! Schade, dass es so endete. Aber das wichtigste sind (wie bereits geschrieben wurde) die Erlebnisse und Erfahrungen, die du von diesem Teil deines „Abenteuer Leben“ persönlich und beruflich mitnimmst! In diesem Sinne: Auf zu neuen Taten (bzw. Abenteuern)!

    Gefällt mir

    1. nerang sagt:

      😉 Wird schon, auch wenn es nicht einfach ist.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: