search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Archiv

Kategorien

Am Donnerstag, den 24. Oktober hatte ich meine dritte Prüfung für mein Studium geschrieben. Wegen kommenden Verbindlichkeiten habe ich mich für kein Fach im folgenden Monat eingeschrieben. Somit hatte ich seit 2 Monaten mal wieder ein freies Wochenende, ohne lernen zu müssen. Und da war gleich auch was los. Wir hatten unsere Vereinsversammlung am Samstag bei Gavin und Ali. Diese fing um 10:00 Uhr an. Leider hatte Ali erst eine schwere Operation hinter sich, weshalb ich schon um 8:30 Uhr bei Gavin war, um ihn beim Aufbau zur Hand zu gehen. Die Vereinsmitglieder trudelten dann so nach und nach ein und wir hätten sogar 10 nach 10 anfangen können. Leider fehlte zu diesem Zeitpunkt Mary und Anja. Anja musste leider eine Fledermaus zum Einschläfern nach Currumbin Wildlife Hospital bringen. Ein Mensch hatte es gut gemeint und wollte die in einem Baumnetz gefangene Fledermaus befreien und wurde dabei gekratzt. Die Gesetzeslage schreibt in diesem Fall vor, das Tier einzuschläfern und für Tollwut zu testen. Erst dann bekommt die Person die Impfung gegen Tollwut. Ist ja billiger, Einschläfern 3,50 AUD, Impfung 300 AUD. So ist das halt. So mussten wir eine völlige gesunde Fledermaus zum Einschläfern bringen.

Anja erschien dann aber doch noch und der amtliche Teil konnte gegen 10:40 Uhr beginnen. Höhepunkte der Versammlung, Anja wurde zum Vereinsvorsitzenden vorgeschlagen. Sie lehnte aus mehreren Gründen ab, wurde aber wieder als Vize bestätigt. Ich ergatterte das Amt des Display Coordinator, Communication und Social Media Manager.

Nach dem amtlichen Teil gab es Mittagessen. Dafür hatte ich am Freitag einen Topf Chille gekocht. Viel bekam ich davon nicht, weil ich ein neues Mitglied zum anschließendem Rescue und Orphan Workshop abholte. Dieser ging bis um 17 Uhr. Ich fuhr Jasmine, unser neues Mitglied auch wieder heim. Eigentlich wollte ich mit Gavin am Abend noch eine Flasche Rotwein trinken, aber leider ging es Ali wieder schlechter und wir verschoben das Ganze auf ein anderes Wochenende. Sonntag fing ebenfalls wieder früh an. Um 7:30 Uhr war Schluss mit Schlafen. Anja musste leider eine weitere Fledermaus zum Einschläfern bringen. Das macht 2 in zwei Tagen. Traurig!

Wie schon erwähnt war es mein erstes freies Wochenende in zwei Monaten. Eine gründliche Saugung stand an. Diese dauerte über eine Stunde für das gesamte Haus. Anschließend wurde das Haus außen abgekehrt, der Rasen gemäht, Sträucher geschnitten, Auto ausgesaugt, Einfahrt gekärchert, Reifen gereinigt und fotografiert und das Auto rundum gesäubert. Das alles dauerte fast 4:30 Stunden.

Gegen 13:30 schaffte ich es endlich unter die Dusche, denn ich hatte Greg zu einem BBQ und V8 schauen eingeladen. In Australien haben die meisten Häuser keine Türklingeln, was es etwas schwer macht sich anzukündigen. Deshalb versuchte Greg mich anzurufen, leider war ich unter der Dusche und mein Telefon auf Lautlos gestellt. Dumm gelaufen, so musste Greg sich es vor der Haustür etwas bequem machen. Ich entdeckte ihn etwas später dort und ließ ihn rein. Die nächsten paar Stunden schauten wir die verschiedensten Motorsportsachen. Es waren die Gold Coast 600 dran. Letztens Jahr war ich da mit dem Marius noch live. Während des Rennens schalteten wir zum MotoGP, dann wieder zurück. Nach dem V8 Rennen heizte ich dem BBQ ein. Richtig Gutes gab es nicht. Das Fleisch aus dem Aldi ist halt keine Top Ware hier in Australien, noch nicht. Aber die Würste sind nicht schlecht. Und so ein Köstritzer Schwarzbier ist schon nicht schlecht.

So saßen wir auf unserer Veranda und ließen es uns gut gehen. Anja war in der Zwischenzeit auch wieder eingetroffen. Greg’s Frau Karen und Tochter Dakota trafen dann auch noch ein, aber Dakota ging es nicht so gut, weshalb sie sich nicht lange aufhielten. Sie brachten uns aber sogar Cup Cakes mit. Sehr nett von ihnen. Um 19 Uhr saß ich dann alleine auf der Couch und verfolgte die Krönung eines Deutschen zum Weltmeister. Daneben checkte ich noch die Zeiten von der World Rally Championship. Was für eine Wochenende.

This entry was posted in 2013.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: