search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archiv

Kategorien

Meta

Marius wollte unbedingt mal nach Surfers Paradise, da will anscheinend jeder Fremde mal hin. Von Southport und dem Rennen ist es nicht weit nach Surfers Paradise, weswegen wir am Strand lang laufen konnten. Davon war Marius total begeistert. Es dauerte auch nicht lange bis wir beim berühmten Surfers Paradise Schild angekommen. Nachdem obligatorischer Fotostopp ging es am Strand ein Stück weiter in den Süden, bis wir am Jade waren. Dort muss man den Strand verlassen, um zum Q1 zu gelangen. Marius wollte auch diesen mal bestaunen. Ich kaufte drei Tickets, denn Anja war auf dem Weg zu uns. Ich schickte Marius schon einmal hoch, damit er in den vollen Genuss des Ausblicks kommen konnte. Anja und ich kamen 10 Minuten später nach. Den Zeitpunkt hatten wir mit 17 Uhr genau richtig gewählt um den Sonnenuntergang und Surfers bei Nacht zu sehen. Wie schon mehrmals erwähnt Marius total begeistert. Leider konnte ich diese nach 5 Jahren nicht mehr ganz so teilen und holte mir an der Bar ein Corona und setzte mich an einem Tisch.

Mit diesem Ausflug auf dem Q1 war der Tag aber noch nicht gelaufen. Auf dem Weg nach Hause fuhren wir über Broadbeach, wo wir bei Fuku, unserem japanischen Take Away Restaurant einkehrten und ein paar leckere Sachen mit nach Hause nahmen.

Mit einem Glas Rotwein konnte so der interessante Tag bei gutem Essen ausklingen. Was für eine Sonntag.

This entry was posted in 2012.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.