search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Langsam bin ich es ein bisschen satt. Schon wieder ein Launch. Immer das Gleiche, obwohl nicht ganz. Beim dritten Anlauf schafften wir es endlich einen in Kyogle zu haben und nicht vom Regen davon geschwemmt zu werden. Deshalb konnten wir 10 Presseheinis am Dienstag früh vom Gold Coast Airport abholen und nach Kyogle fahren. Dort angekommen konnte diese mit 8 Motorrädern auf der dafür abgesteckten Hochgeschwindigkeitsstrecke auf einem privaten Grundstück sich austoben und die TE 250 und TE 310 erfahren. Gegen 17:30 Uhr ging es ins Hotel für eine Dusche und anschließend mit dem Maxitaxi in den Lokalen Pub, wo es Essen und alkoholische Getränke gab. So gegen 22 Uhr war das Schluss. Am nächsten Morgen ging es zur Peter’s Food Hall für das Frühstück, wo ich Bacon, Egg and Roll hatte, und eine heiße Schokolade, die richtig gut war. Dann ging es zurück zum Flughafen, welcher 120 km entfernt von Kyogle ist. Und wieder ein Launch abgehakt. I‘m getting a little bit sick about launches. Nächster steht schon vor der Tür, TR 650 Terra und TR 650 Strada.

Bilder: Greg Smith iKapture

This entry was posted in 2012.

2 comments on “Husqvarna Launch TE 250 & TE 310 Model Jahr 2013

  1. Oppermann sagt:

    Das letzte Bild ist ja der Hammer, du Profifotograf!

    Gefällt mir

    1. nerang sagt:

      Ja, das stimmt, aber die guten Bilder hat mein Topfotograf Greg Smith aka iKapture gemacht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s