search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Archiv

Kategorien

Die Odyssey nach Australien

Unser Ausflug zur WRC war ja mit dem Essen am Sonntag beendet. Da ich auch nicht mehr der Jüngste bin, ich mag es gar nicht glauben, habe ich zum ersten Mal einen Flug am Montag um die Mittagszeit gebucht und nicht wie sonst üblich früh um 4 Uhr, wo es gleich auf die Arbeit ging. Also lieber noch einen von den nur 20 Tagen Urlaub geopfert und erst Mittag fliegen und dann am Dienstag auf Arbeit erscheinen.

Nach einem guten Frühstück in der Parnellroad fuhren wir gemütlich zum Flughafen, wo wir um 10 Uhr ankamen. Einchecken, Passportkontrolle, Duty Free, alles ein Traum, bis wir zum Gate sind. Flug sollte um 12:35 Uhr losfliegen, nun stand aber an der Anzeige 15:35 Uhr. Zum Glück bekamen wir einen Gutschein im Wert von 8 NZD für Essen und Trinken. Ok, dachten wir uns, dann halt noch einmal 3 Stunden warten. Voller Freude gingen wir eine halbe Stunde vor Ablug wieder zum Gate. Die ganze Zeit hatten wir in einem Cafe gesessen. Leider wieder das gleiche Spiel, Flug verschoben auf 19:00 Uhr. So holten wir uns wieder einen Gutschein und pressten unsere Ärsche in die schon eingessenen Sitzkuhlen. Und was soll ich sagen, um 18 Uhr gingen wir wieder zum Gate, und ihr könnt es schon erraten! Falsch geraten, der Flug wurde komplett gestrichen. Die Sache ist die, der Flughafen in Brisbane macht nach 23 Uhr dicht. Mit 4 Stunden Flugzeit und 2 Stunden Zeitverschiebung wäre 21 Uhr die letzte Möglichkeit gewesen Auckland zu verlassen. Dies spielte aber sowieso keine Rolle, da irgendwelche Teile für das Flugzeit fehlten und ohne diese war an Abheben nicht zu denken.

Ok, dies bedeutete für uns eine komplette Einreise nach New Zealand mit allen drum und dran. Einreiseformulare ausfüllen, Passportkontrolle, Koffer abholen und Quarantäne. Die Frage, ob ich den Wanderschuhe hätte, bejahte ich, aber mit den Hinweis ich habe das Land noch nicht verlassen und der Dreck an den Schuhen gehört nach New Zealand.

Auβerhalb des Flughafens warteten wir eine weitere halbe Stunde, um zum nahe gelegenen Hotel gefahren zu werden. Das Hotel war ganz ok, das Essen füllte ein Loch, das war es aber schon was ich zum Essen berichten kann. Unser neuer Flug sollte um 7 Uhr starten, was uns wieder eine Aufstehenszeit um 4:30 Uhr bescherte.

Um die Odyssey abzukürzen, wir waren so gegen 10 Uhr am Brisbaner Flughafen, fertig um von Karen abgeholt zu werden. Ich war dann so gegen 12:30 auf Arbeit und genau, was ich vermeiden wollte, ist eingetreten. Nur das ich einen Urlaubstag verschenkt habe, 3 Stunden unbezahlt nehmen musste und um 17 Uhr schon 14:30 Stunden auf den Beinen war und noch nicht einmal meinen Koffer ausräumen konnte.

Das wars jetzt aber wirklich zur WRC New Zealand 2012.

This entry was posted in 2012.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: