search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Sturmfreie Bude am Wochenende

Meine bessere Hälfte war am Wochenende auf den Whitsunday Islands, um genau zu sein, auf Day Dream Island. Dort hatte ihr Institut eine Konferenz organisiert. Ich sage nur „Arbeiten“ auf Day Dream Island. Ja ja. Ich hatte somit von Freitag bis Montag sturmfreie Bude. Leider machte das Wetter einen Strich durch die geplante Motorradfahrerei, aber auch so war es sehr interessant. Nachdem ich am Samstagmorgen ein bisschen Hausmann gespielt hatte, wurde es mir am Nachmittag langweilig. Deshalb lud ich mich bei Greg auf einen Kaffee ein. Gegen 15 Uhr war ich bei Greg, auch seine Damen waren unterwegs, und wir fuhren nach Southport zum Rockpool Cafe, um einen Kaffee zu trinken. Wetter war zu diesem Zeitpunkt fantastisch. Ich schlug vor, man könnte doch das F1 Qualifying schauen. Gesagt, getan. Zur späteren Stunde trafen auch die Damen bei Greg wieder ein. Wieder zu Hause zog mir meine Abendkleidung an, denn ich war noch mit Em in Robina Town Center zum Kino verabredet. Auch sie war am Wochenende alleine. Bevor wir aber American Pie Reunion schauten, aßen wir noch ein gutes Steak und genossen ein Glass Rotwein im Steakhouse. Der Film war fantastisch. Viel gelacht und sie haben es nicht übertrieben. Ich hoffe mein Klassentreffen wird so cool. Wahrscheinlich eher nicht. Gegen Mitternacht war ich dann endlich wieder zu Hause.

Sonntag startete ich mit spät Aufstehen und nichts tun. Beim Nichts Tun wurde ich von einer SMS unterbrochen. Vic, welcher nur 5 Gehminuten von mir wohnt, lud mich zum F1 Rennen bei sich ein. So machte ich mich per Fuß gegen 16:30 Uhr zu Vic auf. Dabei hatte ich ein paar Flaschen Corona, es waren genau 17 Uhr. Bei Vic schauten wir dann das Rennen. Seine Frau machte sogar Pizza. Nach dem Rennen und 5 Coronas später lief ich wieder nach Hause, skypte noch mit meinen Eltern und ging angeheitert ins Bett.

Ich muss sagen, kein schlechtes Wochenende, wenn man bedenkt ich wollte eigentlich nur Motorrad fahren.

This entry was posted in 2012.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s