search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Im Moment ist echt viel los, weshalb ich auf den Telegrafenstill zurückgreife.

Dienstag, den 23. November, brachen Paul, Chris und ich nach Melbourne auf. Unser Flug war gegen 17:00 Uhr angesetzt. So um 15:00 Uhr setzten wir uns in Richtung Gold Coast Flughafen in Bewegung. Das Einchecken ging ratz fatz und so spendierte Paul die erste Runde Bier. Das sollte aber nur der Anfang sein.

In Melbourne gelandet wurde mit Hilfe eines Taxi unser Hotel in der CBD angesteuert. Em hatte uns ein Apartment gebucht. Shannon war auch dorthin unterwegs, allerdings mit unserem Truck. Da er technische Probleme hatte, konnte er erst gegen 21:30 Uhr sich zu uns in Restaurant setzen.

Im Hotelzimmer wurden noch ein paar Runden Biere geleert bevor es ins Bett ging.

Mittwoch

Aufstehen um 6. Morgenspaziergang zur Messe. Auf unserem Messestand gewartet. Boxen vom Truck in Empfang genommen. Danach erst einmal Frühstück bei McDonalds gemacht. Angefangen den Stand aufzubauen. Gegen 12 Uhr Mittag gemacht. Danach weiter den Stand aufgebaut. Fast fertig aufgebaut und gegen 17:30 Uhr Schluss gemacht für den Tag. Im Hotel eine Dusche genommen. Anschließend ging es zum Royal Melbourne Hotel. Hierbei handelt es sich um ein ehemaliges Gefängnis, was jetzt als Bar und Restaurant genutzt wird. Erstklassiges Steak gegessen, Biere genossen und anschließend in die Bar 20 aufgemacht. Paul kannte den Besitzer dieser Bar und so mussten wir keinen Eintritt zahlen, auch waren die ersten Getränke für uns frei. Und dann spendierte Paul für mich und Chris eine extra Runde. Wenn es interessiert, der kann ja mal Bar 20 googeln. Jedenfalls waren wir erst gegen 1 Uhr zu Hause.

Donnerstag

Früher Start und wieder Frühstück bei McDonalds. Weiter Aufbau, unterbrochen von Mittagessen bei Subway. Weiterer Aufbau, welcher erst um 20 Uhr beendet war. Diesen Abend ließen wir es ruhiger angehen. Wieder mit Essen im Hotelrestaurant und ein paar Biere auf dem Zimmer. Wurde aber wieder spät, halb eins.

Freitag

Erster Messetag mit Start um 8 Uhr. Motorräder auf Hochglanz polieren. 9 Uhr Presserundgang. Messestart um 10 Uhr. Warten den ganzen Tag auf Besucher. Das Warten hatte um 20 Uhr ein Ende. Shannon flog früh schon zurück zur Gold Coast. Wir wollten nach der Messe nur noch kurz Essen gehen und ein, ich betone, nur ein Bier trinken. Wir landeten im Crown Casino und einem Chinesischen Restaurant. Dieses war wirklich das beste Chinesische Restaurant was ich bisher besucht hatte. Dann schauten wir beim Steakout vorbei, um das vom Messeveranstalter bezahlte Freibier zu genießen. Dort spielte eine Rockband live. Natürlich blieb es nicht bei dem einem Bier. Nebenan spielte noch eine weitere Liveband. Paul und Chris versuchten ihr Glück am Roulette Tisch, welches sich auch einstellte. Das letzte Bier war so gegen halb zwei, nur so nebenbei.

Samstag

Zweiter Messetag. Start um 9:00 Uhr. Das Warten auf Besucher hatte ein Ende, auch wenn diese nur sporadisch kamen. Ende der Messe um 19:00 Uhr. Besuch des gleichen Restaurants mit Freunden von Paul und Cameron, ehemaliger General Manager BMW Motorrad Australien. Da kein Tisch frei war wurden ein paar Biere an einer der vielen Bars im Crown Casino geköpft. Da sich das Essen etwas hinzog, konnte wir erst gegen 22:00 Uhr die Sexpo besuchen. Diese fand im gleichen Gebäude wie unsere Messe statt. Leider war ich sehr enttäuscht von der Messe, die Liveshow war nicht schlecht. Das war es aber schon. Um 24 Uhr waren wir deshalb zurück im Hotel und tranken mit Paul und seinen Freund weitere Biere.

Sonntag

Messe von 9 –17 Uhr und Abbau bis 22:30 Uhr. Notessen bei McDonalds, weil gegen 23 Uhr nichts mehr auf hatte. Shannon war zum Abbau eingeflogen worden. Patrick landete schon am Samstag.

Montag

Shannon bestieg den Truck und fuhr los. Patrick bestieg in diesem Moment ein Flugzeug in Richtung Gold Coast. Paul, Chris und ich packten weiter unseren Messestand ein. Gegen 12:30 Uhr war der Truck beladen und wir fertig. Da unser Flug erst gegen 17:35 Uhr war, gingen wir in der Nähe Essen. Nach dem katastrophalen Einchecken schleuste uns Paul in die Qantas Lounge. Dort nutzten wir fast alle Annehmlichkeiten und die Zeit bis zum Abflug verging wie im Flug. Leider hatte dieser 45 Minuten Verspätung. So landeten wir erst gegen 19:30 Uhr Ortszeit Gold Coast. Bis ich dann endlich zu Hause war, war es schon 20:30 Uhr.

So ging ein langes Messewoche zu Ende. Was ich noch erwähnen wollte, wir hatten wirklich was Neues zu zeigen, unsere neue 449 und 511 führten wir zum ersten Mal der Öffentlichkeit in Australien vor. Dafür hatten wir sogar zwei TE 511 einfliegen lassen.

This entry was posted in 2010.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s