search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Letztes Wochenende fuhr ich mit Paul nach Cherrabah, in der Nähe von Warwick, um die letzte Runde der AORC zu sehen und bei der anschließenden Feier ein paar Biere zu kippen. Sind wir mal ehrlich, darum geht es doch bei den Siegerpräsentationen doch. Da wir erst am Samstag gegen 13 Uhr losfuhren, verpassten wir Runde 11, was aber nicht weiter schlimm war, denn den Endplatzierungen wurden ja im letzten Lauf der Meisterschaft entschieden. Die AORC ist die Australische Variante der DEM. Nur das hier Rennen im Sinne der German Cross Country gefahren werden oder Sprintrennen, bei dem die Fahrer alle 30 Sekunden auf die Strecke für eine Runde geschickt werden. Wenn alle gefahren sind, wird der Erste wieder auf die Rundstrecke geschickt. Also kein richtiges Enduro, wobei dann doch irgendwie, da die Veranstaltungen im Nirgendwo stattfinden und mit 70 km zwischen zwei engen Bäumen durchzurauschen ist schon etwas anderes wie Motocross.

Jedenfalls hatten unsere Fahrer gute Chancen aufs Podest zu fahren, was auch klappte. Luka Bussa wurde Zweiter in der E1 Klasse und Matt Lavis holte sich den Sieg in der Clubman E2/E3 Kategorie.

Ich heftete mich den halben Tag an Greg’s Versen, um was zu lernen. Sind sogar einige gute Bilder dabei rausgekommen. Leider kann ich die besten hier nicht zeigen, da ich so geistreich war diese von der SD Karte zu löschen. Also nichts mit schöne Schlammbilder.

 

This entry was posted in 2010.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s