search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Jedes Jahr findet in Brisbane die Ekka statt. Früher wurde da gezeigt, wie die Arbeit auf einem Bauernhof aussieht und was für Produkte hergestellt werden. Die Show diente natürlich auch um die Besten zu küren. Die Sache geht soweit, dass es dafür sogar einen lokalen Feiertag gibt. Wir machten uns jedenfalls am letzten Tag der Ekka auf, um derselbigen einen Besuch abzustatten.

Bevor es aber nach Brisbane ging, suchten wir noch eine Batkolonie am Nerang River. Wir hatten nämlich eine Hilfeemail von Jeannette bekommen. Leider blieb unsere Suche erfolglos.

Die Suche verschob unseren Abstecher etwas nach hinten, weshalb wir erst gegen 14 Uhr in Brisbane waren. Das Wetter zeigte sich mit 27 Grad und Sonnenschein pur von seiner besten Seite, fast schon wie Hochsommer. Also war man besser dran eine Schicht UV Blocker aufzulegen. Wir parkten unter der Story Bridge und liefen die letzten 2 km. Die Parkplatzsituation ist nicht die Beste in Brisbane. Zum Einlass zeigten wir unsere geschenkten Eintrittskarten vor, denn der Eintritt ist anders als in Deutschland nicht umsonst.

Und schon waren wir im Getümmel. Da gab es deutschen Spaß, das legendäre Erdbeereis, und verschiedene Shows. Die erste war eine Pferdevorführung. Nach dieser schauten wir bei den Kühen vorbei, leider nicht da, um gleich zur nächsten Attraktion zu gehen. Dem Streichelzoo. Dort konnte man nach Herz und Laune Tiere streicheln. Kühe, Schafe, Enten, Hühner und und und. Natürlich Schafe noch mit Fell, nicht die geschorenen und vor Scham geröteten.

Nach diesen Attraktionen begaben wir uns in das Showtütenverkaufsgebäude. Darauf sind die Australier richtig heiß. Ich weiß nicht warum, da eigentlich nur Schund in den Tüten ist, aber die sind der richtige Renner.

Von dort ging es zum Getränke- und Essenspavillion. Und was war da gleich am Eingang? Ein Chilistand. Da kam ich nicht vorbei ohne die schärfste Sauce zu kaufen die angeboten wurde. Ich liebe es doch scharf. Nachdem ein roter Wein noch in unserer Einkaufstasche verschwand, verließen wir diesen Pavillion. Nächster Anlaufpunkt war der Sessellift, eine weitere Attraktion der Ekka. Kurzer Zeit später schwebten wir über den Platz. Trotz Rückfahrkarte musste man am anderen Ende aussteigen. Schon einmal auf der anderen Seite konnte man gleich eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Leider war der Mexikaner der schlechteste aller Zeiten. Wahrscheinlich hat ihm die Quarantäne bei der Einreise alle Gewürze abgenommen.

Dafür entschädigte die weitere Fahrt mit dem Sessellift. Es war schon dunkel geworden und man sah die Fahrgeschäfte in ihrer grellen Beleuchtung. Leider wurde es mit dem Untergehen der Sonne auch kühler, etwas zu kühl, was uns veranlasste den Heimweg anzutreten.

Aber den Ausstellungspavillion nahmen wir noch mit. Dort wurden Bilder, Kuchen, Marmelade, Fotos und noch viel mehr ausgestellt. Das Ganze war ein Wettbewerb, wo von der RNA die besten drei gekürt wurden.

Da wir unser Auto unter der Story Bridge geparkt hatten, konnten gleich noch ein paar schöne Nachtaufnahmen dieser geschossen werden.

Das war mal wieder ein richtiger Ausflug, wie versprochen.

Story BridgeDen hatten wir auchReitenBerühmtes ErdbeereisReitvorführungReitvorführungSchafschurIch bin nackigMääääääääähhhhhhHahnKleine BrauneSheepletNak naksChicksChicksNochwas zum StreichelnImmer die DeutschenShowbagsMein scharfes bagRummelplatzRummelplatzSesselliftInflatable KuhSchlangenbändigerIch habe mir was gefangenBei NachtBei NachtBei NachtStory Bridge bei NachtStory Bridge bei Nacht

This entry was posted in 2009.

2 comments on “Ekka – das Volksfest in Brisbane

  1. Oppermann sagt:

    Mit allem habe ich ja gerechnet, aber dass unsere ausgemusterten Fahrgeschäfte in Australien eine zweite Chance erhalten und dass wir für unsere Putzlappen bekannt sind nicht… 🙂

    Schöne Nachtaufnahmen habt ihr da übrigens gemacht!

    Gefällt mir

  2. nerang sagt:

    Das haben wir bisher auch nicht gewusst. Aber man lernt ja nie aus, oder? 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s