search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Der Freitag war ja atemberaubend. So dachten wir uns, am besten wir holen uns die verbrauchte Luft wieder in Form von komprimierter zurück. Diese erhält man am besten beim Tauchen. Wie schon erwähnt hatte es ja mit dem ersten Ausflug gut geklappt, deshalb ließen wir uns wieder beraten und buchten einen Ausflug mit der Ocean Freedom zum Tauchen und Schnorcheln ans Great Barrier Reef.

Dafür mussten wir aber schon früh raus, denn um 7:30 Uhr war Einsteigen angesagt und um 8 ging es dann raus aufs Meer, den ganzen Tag lang. Auf dem Boot wurden einem gleich ein Kaffee und kleine Gebäckschnecken angeboten. Bei Kaffee blieb es bei einem, aber bei den Schnecken konnte ich nicht widerstehen. So 10 sind es dann bestimmt schon gewesen.

Unser erster Anlegepunkt war das Upolu Cay. Dabei handelt es sich um eine kleine Sandinsel, vielleicht 100 m2 groß bei Ebbe. Bevor wir mit einem kleinen Boot zur Insel rüber machten, bekamen wir alle Flossen, Taucherbrille und Schnorchel. Von der Insel konnte man die 200 m zum Boot zurück Schnorcheln und dabei die Unterwasserwelt des Great Barrier Reefs bestaunen. Auf dem Boot zurück konnte man ein weiteres Boot besteigen, welches über einen Glasboden verfügte. Bei der anschließenden Ausfahrt wurde einem viel über das Reef und seine Bewohner erzählt.

Von Upolu Cay ging es weiter zum zweiten Ankerungsstelle, der Outer Edge Upolu Reef. Dort könnte man nach Herzenslust Schnorcheln oder sogar abtauchen. Davon machte Tino sogar zweimal Gebrauch. Wir beließen es lieber beim Schnorcheln und unternahmen mehrere Gänge. Beim ersten sah ich eine Meeresschildkröte ganz nah und verfolgte diese und sah ihr beim Fressen zu. Die super Crew hatte aber noch etwas für uns auf Lager. Nein, das leckere Mittagessen war es nicht. Sondern noch ein Ausflug mit dem Schnellboot raus und mit einen Tauchreiseleiter wieder zurück. Dabei wurden einem wieder Sachen erklärt. Das Reef ist schon erstaunlich, man sieht da 100 verschiedene farbige Fische, von groß bis klein, Muscheln, Korallen, Seegurken, Seesterne und und und. Es ist schon eine interessante Unterwasserwelt. Leider waren zu dieser Tour nur Thomas und ich aufgebrochen. Tino war wieder abgetaucht und Anja und Steffen bleiben lieber auf dem Boot. Nachdem der Ausflug zu Ende war, schnorchelten wieder noch weiter. Ich hing mich dann einfach an eine Flosse von Thomas ran und ließ mich von ihm rumziehen. Er bemerkte mich überhaupt nicht, bis….. Ja auf einmal war da ein riesiger Fisch und gleich unter diesen ein Hai. Thomas blieb ganz still und ich dachte er hatte den Hai gar nicht bemerkt, so ließ ich meine Tarnung auffliegen. Wie sich später herausstellte hatte Thomas den Hai schon bemerkt, aber sich nicht getraut sich zu bewegen. Bei dem Hai handelte es sich um einen White Tip Reef Shark. Er schwamm wirklich genau unter uns durch und war so 1,80 m lang. Eine wirklich super Erfahrung.

Gegen 16:30 Uhr waren wir wieder zurück am Hafen. Damit war der Tag aber noch nicht vorüber. Auch heute wollten wir noch in die Stadt. Außerdem war es der letzte Tag des Cairns Festival 2008, was mit einem großen Feuerwerk beendete wurde. Bevor es aber zum Feuerwerk ging mussten unsere Mägen gefüllt werden. Dazu besuchten wir das Waterbar und Grill. Nach dem Feuerwerk mischten wir uns ins Festgetümmel im Park. Auf der Bühne tobte ein Hip Hop Kampf. Auch mal interessant so was zu sehen. Anja und Tino waren vom Ausflug ziemlich geschafft und bevorzugten es lieber ins Bett zu gehen. Steffen, Thomas und ich stürzten uns lieber ins Nachtleben von Cairns. Dieses war, sagen wir mal, sehr sehr interessant. So interessant, dass ich hier nicht davon berichten will.

Der Fantasie des LesersIn sind also Türen und Tor geöffnet. Viel Spaß beim Fantasieren. Nur soviel kann ich sagen, mehre alkoholische Getränke waren im Spiel und erst um 2 Uhr waren wir wieder im Hotel zurück.

 

This entry was posted in 2008.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s