search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Das vergangene Wochenende gestaltete sich sehr ruhig. Von ein paar aufregenden Sachen abgesehen. Dazu komme ich aber erst später. Samstag rafften wir uns endlich mal auf die Freibadsaison zu eröffnen. Der letzte Besuch einer Schwimmanstalt liegt bei uns beiden schon etwas weit zurück. Nachdem wir unsere Bahnen gedreht hatten, faulenzten wir wieder zu Hause rum. Aber nicht lange. Anja benötigte noch ein paar Wanderschuhe für unseren Ausflug am nächsten Wochenende. Ja, im Moment sind wir total ausgeplant. Jedenfalls entschieden wir uns der Pacific Fair einen Besuch abzustatten und ein paar Schuhe für Anja zu kaufen. Was soll ich sagen. Bevor wir auch nur in die Nähe eines entsprechenden Geschäfts kamen, hatte ich schon zwei Taschen und darin jeweils ein Paar Schuhe für mich. Halt, das stimmt doch etwas nicht. Genau, wir wollten ja Schuhe für Anja kaufen und nicht mir. Diese bekamen wir auch noch. Ich schlug dann vor die Fair zu verlassen. Nicht auszudenken was wir sonst so noch nach Hause geschleppt hätten. Den Abend verbrachten wir vor dem Fernseher.

Sonntag frühstückten wir, wie auch schon Samstag, wieder draußen. Ich wollte mir nur noch etwas Toast holen und da sahen wir sie, eine riesige Schlange. Die kroch ohne um Erlaubnis gefragt zu haben durch unseren Garten. Wie sich später herausstellte handelte es sich um eine „Carpet Python“. Diese ist nicht giftig, aber ihr Biss soll nicht von schlechten Eltern sein.

SchlangeSchlange

Das war unsere erste wildlebende Schlange, die wir in Australien gesehen haben. Aber es sollte noch besser kommen. Nach dem Schock machten wir uns nach Brisbane auf. Auf unserem Plan stand der Brisbane Botanic Garden. Leider machte in diesem unsere Batterie der Kamera schlapp und somit gibt es nur zwei Bilder. Insgesamt verbrachten wir drei Stunden im Park und betrachteten die verschiedenen Pflanzen. Und was soll ich sagen, kroch uns doch dort die zweite Schlange über dem Weg. Also das sieht man ein ganzes Jahr keine einzige Schlange und dann gleich zwei an einem Tag. Dankeschön. Diese Schlange gehört zu der Gattung Tree Snake und ist ebenfalls nicht giftig. Was aber bei Schlangen in Australien die Ausnahme ist.

In Nerang wieder ankommen, kümmerten wir uns am späten Nachmittag noch etwas um den Hausputz und erholten uns von dem Schlangenschock. Auch die Flasche Rotwein steuerte einen großen Anteil zur Beruhigung bei.

 

This entry was posted in 2008.

2 comments on “Bitte hinten Anstellen – eine Schlange

  1. tonysoft sagt:

    Übrigens am letzten Montag sollen ja in Deutschland jede Menge Luftschlangen gesichtet worden sein … sind aber auch nicht giftig!

    Gefällt mir

  2. Oppermann sagt:

    Kann ich bestätigen. Es hatten sich etliche um meinen Hals geschlungen und mich fast erwürgt. Bin aber dank guter und hochprozentiger Medizin wieder wohl auf!

    Tja, und eure lieben Reptilien sind wohl nach dem langen Marsch aus Sydney endlich bei euch angekommen. Wie ich hörte herrscht dort zur Zeit eine Schlangenplage.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s