search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Langes Wochenende an der Sunshine Coast

Am 26 Januar. ist der Australia Day. Dieser fiel dieses Jahr auf einem Samstag. Da Feiertage, welche auf ein Wochenende fallen am Montag nachgeholt werden, hatten wir ein langes Wochenende. Dieses musste, obwohl wir erst auf Heimaturlaub waren, ausgenutzt werden. So hatten wir erst die Idee nach Melbourne zu fliegen, was uns aber in der kurzen Vorbereitungszeit etwas zu stressig erschien. Deshalb fragte Anja ihre Arbeitskollegin Rowena, ob sie schon was vor hatten. Hatten sie nicht und so wurde der Plan geschmiedet zusammen nach Noosa zu gehen. Natürlich waren wir nicht die Einzigstens die auf diese Idee kamen. Dadurch mussten wir auf die Rainbow Beach ausweichen. Diese liegt nochmals 100 km weiter im Norden als Noosa, gleich vor Fraser Island. Noosa wiederum ist 200 km von uns entfernt.

Als Hotel hatten sich die beiden Damen, welche mit der Planung beauftragt waren, ein schönes Haus in einem Resort rausgesucht. Dieses war natürlich mit jeglichen Komfort ausgestattet.

Am Freitag ging es direkt von der Arbeit los. Anja war mit dem Zug schon nach Brisbane gefahren. Dort holte ich sie an der Uni ab und es ging weiter Richtung Norden. Anscheinend hatten alle die gleiche Idee und so verwandeltete sich die Autobahn in einen Parkplatz. Erst gegen 21 Uhr und 4 Stunden Fahrzeit fuhren wir durch die Einganspforte des Resorts. Durch fehlende Beleuchtung gestaltete sich die Suche nach unserem gemieteten Haus etwas schwieriger. Auch das unser Mobilfunkanbieter es nicht für nötig hält sein Netz hier abzudecken, half nicht gerade weiter. Am Ende fanden wir aber unsere Ferienbehausung doch noch.

Am Eingang wurden wir sogar begrüßt. Es handelt sich hierbei um einen Tree Frog. Rowena und ihr Mann Todd waren schon eher von Brisbane aufgebrochen und auch schon da. Den Abend unterhielten wir uns noch lange, bevor wir es uns in unserem Schlafgemach gemütlich machten.

 

This entry was posted in 2008.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s