search instagram arrow-down
Follow ROCK'N AUSTRALIA on WordPress.com

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Es hellt sich auf…

Mittwoch: Nach den etwas frustrierenden Wochen hellt sich es sich etwas auf. Aber was schlechtes vorne weg. Unsere Spedition hat uns am Montag mitgeteilt, dass unsere Sachen im Moment noch in Deutschland stehen und voraussichtlich am 20.03.2007 mit der Wellington Express nach Brisbane verschifft wird. Zur Erinnerung am 23.02.2007 wurde es abgeholt. Als Ankunftstermin wurde der 27.04.2007 angegeben. Da ist es aber erst im Hafen. Mit Zoll und Quarantäne könnte es dann Mitte Mai bei uns in Nerang sein. Das sind dann vier Monate. Also falls jemand so was auch vorhat, der sollte viel Zeit einplanen oder vielleicht doch auf das Flugzeug zurückgreifen, bei entsprechenden Geldbeutel.

Aber davon lassen wir uns die gute Laune nicht vermiesen, denn seit heute sind wir ja stolze Mieter, oder besser gesagt werden ab Samstag welche sein. Ich gehe doch davon aus, dass da nichts mehr dazwischen kommt. Heute Nachmittag hat sogar die Agentin von dem Haus am Montag angerufen, auch dieses hätten wir haben können. Aber wegen den grünen Wänden haben wir uns für das zweite entschieden. Es ist auch näher an der Arbeitstelle dran, somit kann ich mit dem „push bike“ auf die Arbeit fahren.

Mit einem Auto sind wir auch schon weiter gekommen. Den Nissan haben wir dann doch nicht genommen. Wir suchen nach etwas noch günstigeren. So um die $8.500,-
Heute haben wir uns einen Kia angeschaut und Donnerstag fahren wir nach Brisbane und schauen uns noch einen Subaru an. Zwischen diesen zweien wird dann die Entscheidung fallen.

Durch diese guten Nachrichten ließen wir uns es nicht nehmen zum Abendbrot einen guten Rotwein zu trinken. Einen schönen Gruß an dieser Stelle an Tino. Zieh dich warm an, ich hole jetzt auf. In weißer Voraussicht habe ich meinen August, das ist mein schon geerbter Flaschenöffner, an dieser Stelle einen Gruß an meinen Vati, in den Koffer gelegt. Sonst hätten wir die Flasche mit der bekannten Klopfmethode aufmachen müssen. Und wie die endet, dass wissen wir doch alle….

This entry was posted in 2007.

One comment on “Es hellt sich auf…

  1. tonysoft sagt:

    Hallo Jörg,

    da ich mich hier in Südafrika doch mehr auf Bier spezialisiert habe, dürftest Du ganz schnell aufholen. Aber wenn Du einen Wettkampf willst, dann bin ich gerne bereit, einzusteigen 😉

    Ansonsten weiß ich gar nicht, was an der Klopfmethode so schlimm ist. Man muss halt nur im richtigen Moment aufhören 😉

    Viele Grüße,

    Tino

    Gefällt mir

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s